Skip navigation

Montag: Sechs junge Mädchen aus verschiedenen Stationen der Jugendpsychiatrie kommen zum Festsaal. Kennenlernen. Eine Gruppe werden. Spiegeln: Eine nimmt eine ausdrucksvolle Haltung ein – eine andere stellt diese nach. Wie fühlt sich das an? Gar nicht so einfach. Jede legt, stellt, setzt, bewegt sich an einen Platz im Raum, in einer Haltung, Bewegung, die heute passt. Die Plätze und Formen tauschen. Ein Ablauf entsteht. Erste Formen und Choreografien. Gemeinsame Bewegung.

P1180454

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: